• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schulprofil                   

Unsere Berufskolleg Lübbecke Das Berufskolleg Lübbecke ist für die Schülerinnen und Schüler der Region das Berufskolleg für den „Altkreis Lübbecke“

Ernährung und Versorgung

Der Bereich Hauswirtschaft, Ernährung und Versorgung bietet verschiedene attraktive Möglichkeiten, sich weiter zu bilden. Egal ob Berufsausbildung Hauswirtschaft, Ausbildung zum

gewerblich-technischer Bereich

Willkommen in der gewerblich-technischen Abteilung des Berufskollegs Lübbecke! Die gewerblich-technische Abteilung verteilt sich auf die zwei Schulstandorte Lübbecke und Espelkamp.

kaufmännisch-verwaltender Bereich

Im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung bieten wir schulische Vollzeitbildungsgänge zum Erwerb des Abiturs, der Fachhochschulreife sowie der Fachoberschulreife, diverse Fachklassen

Gesundheit, Soziales und Pädagogik

Gut ausgebildete Fachkräfte, die einen beruflichen Schwerpunkt im Bereich Gesundheit, Soziales, Pädagogik haben, werden in Zukunft für unsere Gesellschaft immer
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3

Aktuelles

IT-Workshop bei Mittwald CM Service

Unter dem Motto „Theorie trifft Praxis“ veranstalten wir in der dualen Ausbildung der IT-Berufe immer wieder Unterrichtsstage, die wir in ein Ausbildungsunternehmen vor Ort verlagern. Mit dem Ziel „theoretische Inhalte in der Praxis live erleben und vertiefen“ organisieren Auszubildende eigenverantwortlich diesen Tag. In enger Kooperation mit dem zuständigen Fachlehrer werden die Inhalte und der Ablauf festgelegt.

In diesem Jahr, am 4.Juni 2018, waren es die Fachinformatiker Systemintegration der Mittelstufe mit ihrem Fachlehrer Sebastian Hommel, die einen solchen Workshop bei Mittwald CM Service in Espelkamp durchgeführt haben. [ ... ]

Mehr lesen
IT-Ausbildung stark machen - 20. Arbeitskreis „IT-Berufe“ bei Mittwald

Förderung von IT-Berufen in unserer Region – das ist das Ziel des Arbeitskreises „IT-Berufe“ im Kreis Minden-Lübbecke. Hierbei steht besonders der Austausch zwischen Berufsschullehrern und Ausbildern der freien Wirtschaft im Vordergrund.
Die Kooperationssitzungen werden vom Berufskolleg Lübbecke in Zusammenarbeit mit den Ausbildungsunternehmen für IT-Berufe organisiert. Sie finden im jährlichen Wechsel bei heimischen Unternehmen statt. Der bereits 20. Arbeitskreis fand am 17. Mai 2018 bei Mittwald in Espelkamp statt.

Die Organisatoren Dirk Kämper (Berufskolleg LK) und Rudi Mantler (Mittwald) begrüßten etwa 45 Teilnehmer. [ ... ]

Mehr lesen
IHK Bielefeld ehrt ihre besten Absolventen - Sechs Schüler vom Berufskolleg Lübbecke dabei

Die Bestenehrung der Industrie- und Handelskammer zu Bielefeld fand für die Abschlussprüfung Winter 2017/2018 im Großen Saal der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld statt.

Nach neuem Modus wurden die drei besten Auszubildenden je Ausbildungsberuf für ihre hervorragenden Prüfungsleistungen geehrt. Voraussetzung war jedoch, dass die Prüfung mindestens mit 92 Punkten, also mit einem „sehr gut“ bestanden wurde. So kam es, dass nicht in allen Ausbildungsberufen drei Auszubildende geehrt wurden.

In seiner Begrüßungsansprache zeigte Wolf D. Meier-Scheuven, Präsident der IHK zu Bielefeld, den ehemaligen Auszubildenden auf, welche [ ... ]

Mehr lesen
Europatag am Berufskolleg Lübbecke

Der 9. Mai ist der offizielle Europatag der Europäischen Union (am 9. Mai 1950 wurde der Grundstein für die heutige Europäische Union gelegt). Zum ersten Mal wurde dieser Tag nun auch am Berufskolleg Lübbecke gefeiert. Rund 400 Schülerinnen und Schüler verschiedener Bildungsgänge setzten sich an diesem Tag mit dem Thema Europa auseinander.

Erster Programmpunkt war eine Europa-Rallye. In Kleingruppen wurden insgesamt fünf Stationen zu den Themen „Europa im Alltag“, „Europäische Geschichte“, „Europäische Kultur“, Europäische Sprachen“ und „Europass“ erkundet. Anschließend beantworteten die Schülerinnen [ ... ]

Mehr lesen
Weitere Beiträge ...

Ausbildungsvorbereitung

 

Ziele:

Die Ausbildungsvorbereitung dauert 1 Jahr. Es können folgende Fachbereiche gewählt werden:

  1. Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  2. Bau- und Holztechnik
  3. Metalltechnik

 

Sie erhalten:

  • Berufliche Orientierung
  • Vorbereitung auf die Aufnahme einer Berufsausbildung oder Erwerbstätigkeit
  • Erwerb des Hauptschulabschlusses möglich

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Aufgenommen wird, wer sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten will und die Schulpflicht in der Sekundarstufe I erfüllt hat
  • In Ausnahmefällen kann die Ausbildungsvorbereitung auch als zehntes Vollzeitpflichtschuljahr besucht werden

 

Vorteile:

  • Beachtung der individuellen Ausgangslagen der Schülerinnen und Schüler
  • Sozialpädagogische Betreuung mit kontinuierlicher und langfristig angelegter Förderplanung
  • Entwicklung einer realistischen Vorstellung von beruflicher Ausbildung oder Erwerbstätigkeit
  • Fächerübergreifende Vermittlung beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten durch die Verzahnung von fachpraktischem und fachtheoretischem Unterricht
  • Betriebliche Praktika als Ergänzung oder Alternative zum fachpraktischen Unterricht in Küche oder Werkstatt   
  • Individuelle Betreuung während der betrieblichen Praktika bei enger Zusammenarbeit mit den regionalen Betrieben
  • Eröffnet die Möglichkeit zum Erwerb weiterer allgemeinbildender Schulabschlüsse

 

1. Ernährungs- und Versorgungsmanagement:

 

Lernfelder:

  • Berufliche Arbeitssituationen im Fachbereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement bewältigen
  • In einem Betrieb des Fachbereichs mitarbeiten
  • Lebensmittel verarbeiten und einfache Gerichte herstellen
  • Funktionsbereiche und Textilien reinigen und pflegen
  • Einfache Dienst- und Serviceleistungen anbieten und ausführen
  • Lebensmittel, Waren und Güter beschaffen und lagern
  • Ernährung in besonderen Lebenslagen
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Dienstleistungen erfassen und kundenorientiert vermarkten Instrumente des Verbraucherschutzes anwenden

 

Fächer bzw. Stundentafel Ernährungs- und Versorgungsmanagement:

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Betriebsorganisation

Produktion

Dienstleistung

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

4

2

2

2

1

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung Politik/Gesellschaftslehre

2

2

2

1

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

2

 

 2. Holztechnik:

 

Lernfelder:

  • Kommunikation im Betrieb und Arbeitsschutz
  • Bauteile/Werkstücke entwerfen und konstruieren
  • Arbeit vorbereiten und Bauteile/Werkstücke erstellen
  • Warten, pflegen und instandsetzen
  • Umweltschutzmaßnahmen anwenden
  • Qualität von Bauteilen/Werkstücken prüfen und verbessern

 

 Fächer bzw. Stundentafel Bau- und Holztechnik

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Betriebsorganisation

Produkterstellung

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

6

2

2

1

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

2

2

 

1

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

2

 

3. Metalltechnik:

 

Lernfelder:

  • Entwickeln und Gestalten von Produkten
  • Fertigen von Produkten
  • Montage von Produkten
  • Instandhalten technischer Systeme

 

Fächer bzw. Stundentafel Metalltechnik

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Fertigungsprozesse

Montage

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

6

2

2

2

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

2

2

 

2

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

1

 

Ansprechpartner:

 

Bereichsleitung:

Rainer Bartels

Tel.: 05741 3458-40

Email: rainer.bartels@berufskolleg-lk.de

 

Bildungsgangkoordination:

Frank Gliffe

Tel.: 05741 3458-40

Email: frank.gliffe@berufskolleg-lk.de

 

Stand 30.08.2016