Ausbildungsvorbereitung

 

Ziele:

Die Ausbildungsvorbereitung dauert 1 Jahr. Es können folgende Fachbereiche gewählt werden:

  1. Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  2. Bau- und Holztechnik
  3. Metalltechnik

 

Sie erhalten:

  • Berufliche Orientierung
  • Vorbereitung auf die Aufnahme einer Berufsausbildung oder Erwerbstätigkeit
  • Erwerb des Hauptschulabschlusses möglich

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Aufgenommen wird, wer sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten will und die Schulpflicht in der Sekundarstufe I erfüllt hat
  • In Ausnahmefällen kann die Ausbildungsvorbereitung auch als zehntes Vollzeitpflichtschuljahr besucht werden

 

Vorteile:

  • Beachtung der individuellen Ausgangslagen der Schülerinnen und Schüler
  • Sozialpädagogische Betreuung mit kontinuierlicher und langfristig angelegter Förderplanung
  • Entwicklung einer realistischen Vorstellung von beruflicher Ausbildung oder Erwerbstätigkeit
  • Fächerübergreifende Vermittlung beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten durch die Verzahnung von fachpraktischem und fachtheoretischem Unterricht
  • Betriebliche Praktika als Ergänzung oder Alternative zum fachpraktischen Unterricht in Küche oder Werkstatt   
  • Individuelle Betreuung während der betrieblichen Praktika bei enger Zusammenarbeit mit den regionalen Betrieben
  • Eröffnet die Möglichkeit zum Erwerb weiterer allgemeinbildender Schulabschlüsse

 

1. Ernährungs- und Versorgungsmanagement:

 

Lernfelder:

  • Berufliche Arbeitssituationen im Fachbereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement bewältigen
  • In einem Betrieb des Fachbereichs mitarbeiten
  • Lebensmittel verarbeiten und einfache Gerichte herstellen
  • Funktionsbereiche und Textilien reinigen und pflegen
  • Einfache Dienst- und Serviceleistungen anbieten und ausführen
  • Lebensmittel, Waren und Güter beschaffen und lagern
  • Ernährung in besonderen Lebenslagen
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Dienstleistungen erfassen und kundenorientiert vermarkten Instrumente des Verbraucherschutzes anwenden

 

Fächer bzw. Stundentafel Ernährungs- und Versorgungsmanagement:

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Betriebsorganisation

Produktion

Dienstleistung

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

4

2

2

2

1

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung Politik/Gesellschaftslehre

2

2

2

1

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

2

 

 2. Holztechnik:

 

Lernfelder:

  • Kommunikation im Betrieb und Arbeitsschutz
  • Bauteile/Werkstücke entwerfen und konstruieren
  • Arbeit vorbereiten und Bauteile/Werkstücke erstellen
  • Warten, pflegen und instandsetzen
  • Umweltschutzmaßnahmen anwenden
  • Qualität von Bauteilen/Werkstücken prüfen und verbessern

 

 Fächer bzw. Stundentafel Bau- und Holztechnik

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Betriebsorganisation

Produkterstellung

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

6

2

2

1

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

2

2

 

1

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

2

 

3. Metalltechnik:

 

Lernfelder:

  • Entwickeln und Gestalten von Produkten
  • Fertigen von Produkten
  • Montage von Produkten
  • Instandhalten technischer Systeme

 

Fächer bzw. Stundentafel Metalltechnik

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Fertigungsprozesse

Montage

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

6

2

2

2

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

2

2

 

2

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

1

 

Ansprechpartner:

 

Bereichsleitung:

Rainer Bartels

Tel.: 05741 3458-40

Email: rainer.bartels@berufskolleg-lk.de

 

Bildungsgangkoordination:

Frank Gliffe

Tel.: 05741 3458-40

Email: frank.gliffe@berufskolleg-lk.de

 

Stand 30.08.2016

Drucken