Medizinische/r Fachangestellte/r

Informationen zur Ausbildung am Berufskolleg Lübbecke

Bildungsziele
Die Bildungsziele im staatliche anerkannten Ausbildungsberuf Medizinische/r Fachangestellte/r ergeben sich aus den Erläuterungen und Beschreibungen der Lernfelder. Dabei sollen die Schüler/innen in die Lage versetzt werden, den Patienten vor, während und nach der Behandlung über die Behandlungsabläufe zu informieren, die Praxisverwaltung zu organisieren sowie bei der Behandlung zu assistieren.

Aufnahmevoraussetzungen
Abschluss eines Ausbildungsvertrages als Medizinische Fachangestellte bzw. Medizinischer Fachangestellter mit einem in der Region des Berufskollegs Lübbecke ansässigen Ausbildungsbetrieb. 

Lernfelder
Lernfeld 1:      Im Beruf und Gesundheitswesen orientieren
Lernfeld 2:      Patienten empfangen und begleiten
Lernfeld 3:      Praxishygiene und Schutz vor Infektionskrankheiten
Lernfeld 4:      Bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparates assistieren
Lernfeld 5:      Zwischenfällen vorbeugen und in Notfallsituationen Hilfe leisten
Lernfeld 6:      Waren beschaffen und verwalten 
Lernfeld 7:      Praxisabläufe im Team organisieren
Lernfeld 8:      Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der Erkrankungen des Urogenitalsystems begleiten 
Lernfeld 9:      Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der Erkrankungen des Verdauungssystems begleiten
Lernfeld 10:    Patienten bei kleinen chirurgischen Behandlungen begleiten und Wunden versorgen 
Lernfeld 11:    Patienten bei der Prävention begleiten

Fächer bzw. Stundentafel

Wochenstunden

  1. Jahr   2. Jahr   3. Jahr  
Berufsbezogener Bereich  
Fach 1: Medizinische Assistenz   3 3,5 3,5
Fach 2: Patientenbetreuung und Abrechnung   1,5 1,5 1,5
Fach 3: Wirtschafts- und Sozialprozesse   1,5 2 2
Fach 4: Praxismanagement   1 1 1
Fach 5: Fremdsprachliche Kommunikation  0-1 0-1 0-1
Differenzierungsbereich  
Textverarbeitung   0-1 0 0
Berufsübergreifender Bereich 
Fach 1: Deutsch/Kommunikation   0-1 0-1 0-1
Fach 2: Evangelische Religion   0-1 0-1 0-1
Fach 3: Sport/Gesundheitsförderung   0-1 0-1 0-1
Fach 4: Politik/Gesellschaftslehre   0-1 0-1 0-1


Qualifikation und Abschlussprüfung
Zum Abschluss der Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler neben dem von der Ärztekammer ausgestellten Zeugnis ein Berufsschulabschlusszeugnis des Berufskollegs Lübbecke. Dieses Berufsschulabschlusszeugnis enthält neben den einzelnen Fächernoten eine Berufsschulabschlussnote, in die die Fächernoten des berufsbezogenen und des berufsübergreifenden Bereiches einfließen.

 

Der Berufsschulabschluss ist dem Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (HS10A) gleichwertig. Die Fachoberschulreife (HS10B oder FOR) erwerben Schülerinnen und Schüler, wenn sie eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0 erreichen, die Berufsabschlussprüfung bestanden haben und die für die Fachoberschulreife notwendigen Englischkenntnisse nachweisen. Bei einer bestanden Berufsabschlussprüfung und einer Berufsschulabschlussnote von mindestens 2,5 sowie dem Nachweis der notwendigen Englischkenntnisse kann die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk (FORQ) erlangt werden.

 

Beratung

Bereichsleitung:  Horst-Wilhelm Bruhn                Tel.: 05741 3458-25    
Bildungsgangkoordination:  Horst-Wilhelm Bruhn         Tel.: 05741 3458-25    

Weitere Informationen erhalten Sie bei BERUFENET.   

 

Stand: 26.10.2015

Drucken