Informationen zum Abschluss „Staatlich geprüfte Betriebswirtin“/„Staatlich geprüfter Betriebswirt“ an der Fachschule für Wirtschaft

Studieren am Berufskolleg Lübbecke

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres, zum 11. August 2022, bietet das Berufskolleg Lübbecke erneut das kostenfreie Studium an der Fachschule für Wirtschaft mit dem Ziel „Staatlich geprüfte Betriebswirtin“/„Staatlich geprüfter Betriebswirt“ in sechs Semestern an. Dabei können die Studierenden zwischen den Schwerpunkten Absatzwirtschaft (Marketing), Wirtschaftsinformatik und Logistik wählen.

Angesprochen sind Kaufleute, die in Betrieben in die mittlere Führungsebene aufsteigen möchten. Fachliche Voraussetzungen für das Studium sind die Fachoberschulreife und eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung sowie bis zur Prüfungsanmeldung eine vierjährige Praxiszeit (einschließlich der Berufsausbildung) oder fünf Jahre Berufserfahrung. Der Unterricht ist in Abendform mit 12 Stunden pro Woche und an einigen Samstagen organisiert, sodass die berufliche Tätigkeit nicht unterbrochen werden muss. Teilweise findet der Unterricht auch als Distanzunterricht statt.

Neben der Fachhochschulreife können zusätzlich Qualifikationen, wie beispielsweise die Ausbildungsberechtigung (AdA-Schein), SAP-Zertifikate und eine Zertifizierung zum Projektmanager, erworben werden. Da auch in diesem Schuljahr die Fachschule am Berufskolleg als digitale Klasse eingerichtet wird, sollten die Studierenden ein Notebook mitbringen.

Für alle Interessierten an diesem Studium besteht die Möglichkeit, am 01. Februar 2022 Beratungstermine von 16:00 bis 18:00 Uhr unter https://www.terminland.eu/berufskolleg-lk zu buchen. Vorgeschrieben ist für diese Beratungen der 3G-Nachweis.

Anmeldungen werden unter folgender Adresse entgegengenommen:

Berufskolleg Lübbecke

Schulbüro

Rahdener Straße 1

32312 Lübbecke

Tel.: 05741/34580

Fax: 05741/345899

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen sind auf der Homepage des Berufskollegs Lübbecke unter www.berufskolleg-lk.de zu finden.

Verdiente Ehrungen für hervorragende Leistungen

Über besondere Auszeichnungen für ihre exzellenten Prüfungsergebnisse bei den IHK-Abschlussprüfungen 2021 durften sich gleich drei ehemalige Schülerinnen des BKLK freuen:

· Lena Bruns wurde auf Bundeseben und auf Landesebene als beste Fachkraft für Lagerlogistik ausgezeichnet.

· Isabell Labancz, Automatenfachfrau mit Schwerpunkt Automatenmechatronik, freute sich über die Ehrung auf Landesebene.

Beide Schülerinnen absolvierten ihre Ausbildung bei der Gauselmann AG und konnten bei einem Festakt mit Zauberei und Break-Dance in Gelsenkirchen ihre Auszeichnungen entgegennehmen.

Auch Isabell Malchow schloss ihre Ausbildung zur Industriekauffrau, welche sie bei der Privatbrauerei Barre absolvierte, mit einem sehr guten Ergebnis ab und zählte somit zu den Jahrgangsbesten in OWL.

Das BKLK gratuliert sehr herzlich zu diesen besonderen Auszeichnungen.

Plätzchen für einen guten Zweck

Alle Jahre wieder...

… backen die Auszubildenden der Hauswirtschaft fleißig die verschiedensten Plätzchen, Kekse und leckere Naschereien für den Plätzchenverkauf am Berufskolleg Lübbecke.

Der diesjährige Erlös geht als Spende von 250€ an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke. Die Klasse HW22 hat sich für diese Einrichtung entschieden, weil die Auszubildenden mit einem kleinen Beitrag diese überaus wichtige Arbeit unterstützen möchten.

Berufskolleg Lübbecke stellt beste Meisterin der Hauswirtschaft von NRW

Bettina Bruns aus Hüllhorst erhielt den Nachwuchsförderpreis der Landwirtschaftskammer als beste Absolventin der Meisterprüfung Hauswirtschaft 2021.

Der Nachwuchsförderpreis wird von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen jährlich an die jahrgangsbesten Absolventinnen und Absolventen verliehen. In dem Gratulationsschreiben des Präsidenten der Landwirtschaftskammer Karl Werring heißt es: „Ihre herausragende Leistung verdient Anerkennung. Die möchte ich Ihnen aussprechen und Ihnen von ganzem Herzen zu Ihrem großartigen Erfolg gratulieren. Großes persönliches Engagement und überdurchschnittliche Motivation anzuerkennen, ist der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein besonderes Anliegen.“

Bettina Bruns kann es kaum glauben, diese Auszeichnung in den Händen zu halten. Sie ist eine von 18 Meisterinnen und Meistern, die im Jahr 2021 die Meisterprüfung Hauswirtschaft in NRW erfolgreich abgelegt haben. Zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung besuchte sie die Fachschule am Berufskolleg Lübbecke, die einzige Fachschule dieser Art in ganz Ostwestfalen-Lippe. Berufsbegleitend werden hier im Abendunterricht Inhalte zu den Themen Personal- und Qualitätsmanagement, Versorgung und Alltagsgestaltung von unterschiedlichen Personengruppen, Gestaltung von Wohn- und Funktionsbereichen sowie die Reinigung und Pflege von Räumen und Textilien vermittelt. Durch Kurse zu Mitarbeiterführung und Berufsausbildung bereiten sich die Fachschülerinnen und Fachschüler gezielt auf ihre spätere vielseitige Tätigkeit als hauswirtschaftliche Fach- und Führungskräfte und Ausbildende vor. Meisterin Bettina Bruns formuliert ihre Erfahrungen wie folgt: „Es ist für mich ein sehr gutes Gefühl, den Abschluss zur Meisterin der Hauswirtschaft erreicht zu haben. Dass ich Prüfungsbeste werde, hätte ich jedoch niemals erwartet. Für die Unterstützung in all den Jahren durch meine Familie bin ich sehr dankbar.“

Angela Lücke, Martin Dangschat und Rainer Bartels, Lehrkräfte der Fachschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement am Berufskolleg Lübbecke, gratulieren zu dieser besonderen Auszeichnung. Informationen zur Fachschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement am Berufskolleg Lübbecke finden Sie unter www.bk-lk.de.

Echt oder Fake?

Die mobile Medienakademie in Berlin unterstützt und entwickelt Projekte zu digitaler Medienkompetenz. Sie wird vom Bundesfamilienministerium gefördert und bietet Workshops, Seminare und Veranstaltungen für Jugendliche an, die ihre medialen Kenntnisse vertiefen möchten.

Zwei Teamerinnen der mobilen Medienakademie gestalteten in den Klassen der Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung am Berufskolleg Lübbecke einen abwechslungsreichen Online-Workshop zum Thema „Fake-News“ unter diesen Fragestellungen:

  • Wie hoch ist deine tägliche Bildschirmnutzungszeit und wie nutzt du diese?
  • Was verbindest du mit Fake-News?
  • Wie gut bist du darin, echte von falschen Nachrichten zu unterscheiden?

Die Schülerinnen und Schüler erhielten Informationen über Algorithmen, Filterbubbles und Trolling. Unter letzterem versteht man das Verfassen von provokanten Nachrichten im Internet, ohne direkte Beleidigungen auszusprechen. In verschiedenen interaktiven Übungen mit beliebten Tools wie Padlet und Menti spürten sie mit ihren Schüler-Laptops und Smartphones Falschmeldungen im Internet auf. Als es dann hieß „Time to shine – Seid ihr Fake-News-Profis?“, generierten sie begeistert Follower für selbst konstruierte Fake-News. „Cool“, „viele sehr gute Informationen“, „eine tolle Abwechslung vom Schulalltag“ - das Echo auf die Veranstaltung war bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr positiv!