Hervorragende Leistungen in Sprachen, Wirtschaft und Naturwissenschaften

Sie haben geforscht, Vokabeln gepaukt oder die Geschicke eines fiktiven Unternehmens gelenkt: Die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums für Wirtschaft und Verwaltung ernteten nun den Lohn für ihre Mühen. Im Rahmen einer Feierstunde wurden sie von der Schulleitung des Berufskollegs Lübbecke für ihre besonderen Leistungen in den Bereichen Sprachen, Wirtschaft und Naturwissenschaften geehrt.

Das Spektrum reichte vom Fremdsprachenzertifikat der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI) über das Planspiel „Goldener Euro“ bis hin zum Wettbewerb „Jugend forscht“. Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen!

Erfolgreich in Wirtschaftsenglisch

Um die kaufmännischen Auszubildenden bestmöglich auf eine Tätigkeit in einem internationalen geschäftlichen Umfeld vorzubereiten, bietet das Berufskolleg Lübbecke für die Auszubildenden im Groß- und Außenhandel und in der Industrie Zertifikatskurse in Wirtschaftsenglisch an.

Zehn Auszubildende aus den Bereichen Industrie und Groß- und Außenhandel erhielten das Cambridge-Zertifikat „B2 Business Vantage“ der University of Cambridge. Insgesamt 16 angehende Industriekaufleute legten die IHK-Prüfung „Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende“ erfolgreich ab. In beiden Zertifikatsprüfungen stellten die Auszubildenden ihre Kenntnisse in Wirtschaftsenglisch in den Kompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben unter Beweis. Einige Auszubildende haben sogar beide Zertifikate abgelegt. „Durch den Erwerb der beiden Zertifikate hat sich meine Aussprache verbessert und ich konnte mein Wissen erweitern“, bilanzierte Veronika Wirachowski.

Da die feierliche Übergabe der Fremdsprachenzertifikate letztes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, erhielten die Auszubildenden aus zwei Jahrgängen im Rahmen einer Feierstunde ihre Zertifikate und einen Amazon-Gutschein als Anerkennung von der Schulleitung. Wir gratulieren unseren Auszubildenden ganz herzlich zu diesen exzellenten Leistungen!

Gewonnen

Ende Januar endete für rund 98.000 Schülerinnen und Schüler das PlanspielBoerse 2021, das in der 39. Auflage durch die Sparkasse organisiert wurde. Henry Discher und Daniel Zengler aus der ITFS23A konnten sowohl die Depotgesamtwertung der Sparkasse Minden-Luebbecke als auch auf Landesebene gewinnen.

Bundesweit gelingt ihnen allerdings der ganz große Wurf. Dort werden sie Sieger im Wettbewerb für nachhaltige Wertpapiere. Sie können ihr fiktives Startkapital in Höhe von 50.000 € innerhalb von knapp 3 Monaten auf 60.164 Euro steigern. Zur internationalen Siegerehrung ging es vom 01.-03.04. mit ihren Lehrern Dirk Kämper und Moritz Ringhoff nach Palermo/Italien. Dort warteten auf die Siegerteams aus Deutschland, Frankreich, Italien und Schweden neben der „European Event & Award Ceremony“ im Palazzo Branciforte viele weitere Highlights.

Mit Experten-Know-how zum Ausbildungsplatz

Welche Inhalte gehören in eine gute Bewerbung? Was ist ein Assessment-Center? Wie überzeugt man im Vorstellungsgespräch? Die Lernenden des Beruflichen Gymnasiums für Wirtschaft und Verwaltung und der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung erfuhren die Antworten auf diese und weitere Fragen im Rahmen eines Bewerbungstrainings, das von Markus Meier (ZF Friedrichshafen AG), Stefan Loegering (Lemförder Electronic GmbH), Dirk Wankelmann (Volksbank Lübbecker Land eG) und Kristin Weingärtner (Gauselmann AG) am Berufskolleg Lübbecke durchgeführt wurde.

Das Bewerbungstraining in Kooperation mit externen Partnern aus heimischen Unternehmen hat bereits eine lange Tradition am Berufskolleg Lübbecke und ist für die Lernenden eine wichtige Station auf dem Weg zum Traumberuf. Im Rahmen des Konzepts zur Berufs- und Studienorientierung durchliefen sie an zwei Schultagen unterschiedliche Module.

Dirk Wankelmann (Volksbank Lübbecker Land eG) ging im Modul „Bewerbungsunterlagen“ auf die Bestandteile einer überzeugenden Bewerbungsmappe sowie Online-Bewerbungen, Bewerbungsvideos und Bewerbungen über Job-Portale ein. Schülerin Karlotta Gerling freute sich, dass sie nun gelernt hat, „wie man richtig eine Bewerbung schreibt und auf was man alles achten muss, um wirklich ausgewählt zu werden.“ Auch ihre Mitschülerin Jennifer Krießmann weiß nun, „wie eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein soll, wie ein Einstellungstest abläuft und was auf gar keinen Fall in einem Lebenslauf sein darf.“

Im Modul „Assessment-Center“, durchgeführt von Kristin Weingärtner (Gauselmann AG), waren besonders Teamfähigkeit, Kreativität und Schnelligkeit gefragt, als es darum ging, gemeinsam eine Murmelbahn zu bauen oder Eier mit Luftballons zu transportieren. Wirtschaftsgymnasiast Liam O´Connor hat besonders der Bau der Murmelbahn gut gefallen, während seine Mitschülerin Masouma Sadr erkannte, dass man nicht kompliziert denken, sondern mehr darauf achten soll, wie man die Aufgabe am einfachsten lösen kann.

Die Lernenden erfuhren im Modul „Vorstellungsgespräch“ von Markus Meier (ZF Friedrichshafen AG) und seinem Kollegen Stefan Loegering aus der Tochterfirma Lemförder Electronic GmbH, wie man sich richtig begrüßt und im Gespräch überzeugt.

Dank der Expertise aus der Wirtschaft sind die Lernenden nun bestens darauf vorbereitet, im Rahmen des Unterrichts eine eigene Bewerbungsmappe zu erstellen sowie Assessment-Center und Vorstellungsgespräche zu meistern. Das Berufskolleg

Lübbecke bedankt sich ganz herzlich bei den Vertreterinnen und Vertretern aus den verschiedenen Unternehmen für ihre Unterstützung.

„Dream big – über den Tellerrand schauen!“ – Das war das Motto am BKLK!

In einer Infoveranstaltung zum Au Pair Jahr in den USA informierten sich unsere Lernenden bei der Organisation Cultural Care Au Pair, worauf es als Au Pair ankommt, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um ein Jahr in den USA zu verbringen und welche spannenden Erfahrungen vor Ort gesammelt werden können.

 

 

Auch interessiert? Weitere Infos zu einem Au Pair Jahr mit Cultural Care erhältst du unter: https://www.culturalcare.de