Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Sieben Auszubildende vom Berufskolleg Lübbecke erhalten Bestenpreis der IHK

Im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wurden die erfolgreichsten Absolventinnen und Absolventen der Winterabschlussprüfung 2018/19 sowie der Sommerabschlussprüfung 2019 der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld mit dem Bestenpreis der IHK ausgezeichnet.

Vom Berufskolleg Lübbecke waren dies:

Oliver Braun (Fachinformatiker), Ede Goldstein (Fachinformatiker), Fabiana Kresse (Industriekauffrau), Leonie Kropp (Fachkraft für Lagerlogistik), Anne Meyer-Schmidt (Fachkraft für Lagerlogistik), Raoul Schlaht (Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker) und Vanessa Volk (Kauffrau für Büromanagement)

In ihrer Ansprache dankte die IHK-Vizepräsidentin Gabriele Schäfers allen Ausbilderinnen und Ausbildern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Prüferinnen und Prüfern für ihr Engagement. Sie spornte die Absolventinnen und Absolventen dazu an, ab jetzt neue Herausforderungen anzunehmen und Vorbild im Unternehmen und in der Gesellschaft zu sein. Auch das Berufskolleg Lübbecke gratulierte seinen sehr erfolgreichen Auszubildenden herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen.

Auf dem Bild zu sehen sind (v.l.) Raoul Schlaht, Leonie Kropp, Anne Meyer-Schmidt, Oliver Braun.

Drucken

„Werde ein Teil des Logistikteams!“ – Von der Klasse zum Team

Warum ein Teamtraining auch in der Oberstufe noch sinnvoll ist? Das fanden die angehenden Fachkräfte für Lagerlogistik der Klasse FL20A heraus, indem sie an zwei Terminen im September geübt haben, von der Klasse zum Team zu werden. Anlass für das Teamtraining war die Auflösung einer Klasse im dritten Lehrjahr, sodass die Schülerinnen und Schüler in die bestehenden zwei Klassen integriert werden mussten. Um diese Integration zu erleichtern, initiierte Frau Hekman, Klassenlehrerin der Klasse FL20A, ein Teamtraining, das von ihrer Kollegin Frau Neumann geleitet und von Frau Lange als Fachkollegin im Logistikbereich begleitet wurde.

Frau Neumann als engagierte Teamtrainerin bot den Auszubildenden dabei zwei Blöcke an Teamerfahrungen an. Der erste Teil bezog sich zum einen auf das Lernen der Namen sowie das Kennenlernen untereinander und zum anderen auf das Erstellen von Gruppenregeln, die in der darauffolgenden Gruppenarbeit auch beachtet und eingehalten werden sollten. Wichtig war hier immer die Reflexion, ob sich die Gruppe überhaupt an die Regeln gehalten hat.

Mut, Kontaktfreude, Bewegung und das Einlassen auf gestellte Aufgaben waren wichtige Aspekte für den zweiten Teil des Teamtrainings. Hier ging es eher sportlich zur Sache, wobei die Schülerinnen und Schüler verschiedenste Herausforderungen als Gruppe und damit als zusammenwachsende Gemeinschaft meistern mussten. Was haben alle Beteiligten daraus gelernt?  -  Ein Team zu werden, ist gar nicht so einfach!

Frau Hekman als Klassenlehrerin hofft, dass das Teamtraining dazu beiträgt, gemeinsam mit der Klasse ein tolles letztes Jahr zu verbringen und auch eine erfolgreiche Abschlussprüfung zu meistern. Dies soll nicht nur als Klasse, sondern vor allem als TEAM geschehen!

 

 

Drucken

Impressionen von den Verkehrssicherheitstagen

Wieder einmal haben über 1000 Schüler*innen die Verkehrssicherheitstage am Berufskolleg Lübbecke besucht und starke Eindrücke mit nach Hause genommen. Ein um einen Baumstamm gewickeltes Crashauto war zu besichtigen, zahlreiche Polizisten schilderten ihre bewegensten Unfallerfahrungen und so mancher Tipp für das korrekte Verhalten im Straßenverkehr war zu ergattern. Eine rundum gelungene Veranstaltung!

Hier einige Eindrücke:

Drucken

Mit Informatik auf der Überholspur - Neuer Bildungsgang am BKLK

Im Zuge der Digitalisierung nimmt die Bedeutung der IT-Ausbildung für die Arbeitswelt stetig zu, sodass der nordrhein-westfälische Landtag beschlossen hat, die Fachoberschule Informatik einzuführen. Dieser neue zweijährige Bildungsgang ermöglicht eine fachliche Schwerpunktbildung im Bereich Informatik in Kombination mit beruflicher Praxis. Für Schüler mit Fachoberschulreife (FOR) dient sie insbesondere als Vorbereitung auf eine duale Berufsausbildung im Bereich der IT-Berufe.

Das Berufskolleg Lübbecke ist eines von zwei Berufskollegs im Regierungsbezirk Detmold, an denen ab dem Schuljahr 2020/21 die Fachoberschule Informatik eingeführt wird. In der Unterstufe absolvieren die Schüler an drei Wochentagen ein einjähriges Praktikum im Bereich Informatik in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb. An zwei weiteren Tagen erfolgt der fachtheoretische Unterricht in der Fachoberschule am Berufskolleg Lübbecke. Neben den Profilfächern, wie zum Beispiel Softwareentwicklung, Datenbanken und Netzwerke, werden die Schüler auch in Wirtschaftslehre, Englisch, Deutsch/Kommunikation, Religion, Sport und Politik/Gesellschaftslehre unterrichtet.

„Die Klasse 11 ermöglicht den Absolventen sowohl projektorientiertes Lernen in der Schule als auch fachpraktische Tätigkeit im Unternehmen, sodass sich möglicherweise bereits nach der Klasse 11 ein Ausbildungsverhältnis ergibt“, erläutert Dirk Kämper die Vorteile des neuen Bildungsgangs. „Mit der Versetzung in die Klasse 12 besteht im zweiten Lernjahr die Möglichkeit, die Fachhochschulreife (FHR) zu erlangen. Der Unterricht erstreckt sich dann über alle 5 Wochentage“.

Weitere Informationen zum Bildungsgang inkl. Praktikumsunternehmen

Auf dem Foto von links: Dennis Wiese (Bildungsgangkoordinator) und Dirk Kämper (Bereichsleiter der kaufmännischen Berufsschule)

Drucken

Überlebenstraining in Exeter

Im Rahmen ihres zweiwöchigen Lernaufenthaltes am Exeter College besuchten 15 Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung und der Höheren Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales das Trainingszentrum der britischen Fluggesellschaft Flybe in Exeter. Dort lernte die Gruppe, wie man sich im Ernstfall im Flugzeug verhält und Schwimmwesten anlegt. Zum Schluss konnten alle noch einen Einblick in einen Flugsimulator werfen, in dem die Piloten regelmäβig für unterschiedliche Flugsituationen trainieren.


Drucken