Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Rund um die Erdbeere – Auszubildende der Hauswirtschaft werben mit Erdbeerfest für ihren Beruf

Passend zur Saison begrüßten die hauswirtschaftlichen Auszubildenden der Unterstufe des Berufskollegs Lübbecke zwölf Schüler der Stadtschule Lübbecke zum Erdbeerfest, um ihren Gästen kreative und kulinarische Einblicke in die Verwendung der leckeren roten Frucht zu geben.

Voller Vorfreude wurden die Achtklässler von den Auszubildenden am Projekttag mit einem fruchtigen alkoholfreien Erdbeercocktail in Empfang genommen. Die Gäste sollten sich zum Einstieg in den Projekttag assoziativ in eine Erdbeere versetzen und kreativ Satzanfänge rund um die Erdbeere vollenden. Die anschließende digitale Präsentation beschäftigte sich mit der Theorie und beinhaltete unter anderem den Anbau, den Aufbau und die Inhaltsstoffe der Frucht sowie weitere interessante Fakten.

Auch im kreativen Teil stand die Erdbeere immer im Mittelpunkt. Ob Lippenbalsam, die Herstellung von Wachstüchern, das Bemalen von Baumwollbeuteln und das Verzieren von Teelichtgläsern mit Serviettentechnik, die Schüler waren begeistert, was man alles aus Erdbeeren zaubern kann. In der Küche wurden verschiedene Speisen und Getränke aus Erdbeeren, gespendet vom Spargelhof Winkelmann, hergestellt, z.B. Milchshakes, ein Salat, Törtchen und ein Dessert. Die Speisen wurden anschließend gemeinsam verkostet. Doch „das Highlight des Tages“ so Jasmin, „war es, dass die selbst hergestellte Konfitüre in den selbst bemalten Baumwollbeuteln, inklusive einer Erdbeerpflanze mit Pflegeanleitung mit nach Hause genommen werden durfte.“

Die Auszubildenden der Hauswirtschaft sind zufrieden und blicken auf ein gelungenes Projekt zurück, denn sie konnten in diesem Rahmen die Vielfältigkeit der Hauswirtschaft und ihre bereits erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse zeigen. Es war ein runder Projekttag rund um die Erdbeere!

 

Drucken

„großHANDELn“ am BKLK - Auszubildende sammelten Spenden für einen guten Zweck

Auch in diesem Jahr führte die Oberstufe der Groß- und Außenhandelskaufleute unter der Klassenleitung von Anja Ober-Sundermeier wieder das Projekt „großHANDELn“ am Berufskolleg Lübbecke durch. Dabei wurden durch drei verschiedene Aktionen Spenden für einen guten Zweck gesammelt, die diesmal dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Minden-Lübbecke zugutekommen.

In der Valentinswoche starteten die Auszubildenden mit der ersten Spendenaktion. Für zwei Euro konnte die Schülerschaft eine Karte erwerben, um einer beliebigen Person in der Schule eine Rose mit einer kleinen Botschaft zu senden.
Um das Kinderhospiz noch weiter zu unterstützen, organisierte die Oberstufe der Groß- und Außenhandelskaufleute eine Tombola am Berufskolleg. Schüler und Lehrer konnten für je einen Euro ein Los erwerben und attraktive Preise gewinnen, die von den Ausbildungsbetrieben und weiteren Unternehmen im Umkreis gesponsert wurden.

Außerdem platzierten die Auszubildenden in der Schule an verschiedenen Stellen extra präparierte Mülltonnen der Firma SULO Umwelttechnik GmbH. In diesen wurden Pfandflaschen gesammelt, um den Erlös aus dem Pfand ebenfalls zu spenden.

Insgesamt konnte die Oberstufe der Groß- und Außenhandelskaufleute durch ihre Aktionen dem Kinderhospiz eine Spendensumme von 2.000 Euro überreichen. Die Auszubildenden bedanken sich herzlich bei allen Schülern und Lehrern des Berufskollegs Lübbecke, die an den Aktionen teilgenommen haben.

Großer Dank gilt auch folgenden Betrieben, die die Auszubildenden mit großzügigen Sachspenden unterstützt haben: Gärtnerei Horstmann, Wortmann AG, Home Deluxe GmbH, MAGIX Software GmbH, Jeans Fritz Handelsgesellschaft für Mode mbH, Getränke Meyer GmbH, Fressnapf Tiernahrungs GmbH, Marktkauf GmbH, Karlchen´s Backstube GmbH, Privatbrauerei Ernst Barre GmbH, Reifen Günther GmbH & Co. KG, Expert Döring GmbH & Co. KG, SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH und die SULO Umwelttechnik GmbH.

Drucken

Absolventen blicken einer spannenden Zukunft entgegen - Feierliche Verabschiedung von 24 Vollzeitklassen


Mit einem festlichen und fröhlichen Abendprogramm feierten 360 Absolventen aus 24 Klassen des Berufskollegs Lübbecke ihren Abschluss in der Stadthalle. Die Schüler kommen aus den Berufsfeldern Ernährung und Versorgung, Gesundheit und Soziales sowie aus dem gewerblich-technischen und dem kaufmännisch-verwaltenden Bereich. Für besondere Leistungen wurden 27 Absolventen mit Buchprämien geehrt.

Die Abschlussfeier wurde von einigen Schülern unter der Leitung von Herrn Oberstudienrat Oliver Sanke musikalisch begleitet. Der Auszubildende Raffael Biermann eröffnete auf dem Klavier mit „Take Five“ von Dave Brubeck jazzig-schwungvoll den Abend.

Im Anschluss begrüßte Schulleiter Stefan Becker das Publikum, darunter die geladenen Gäste Frau Cornelia Schöder (Kreisdirektorin des Kreises Minden-Lübbecke), Herrn Günter Leßmann (Agentur für Arbeit), Frau Christel Senckel (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Espelkamp), Herrn Sven Stallmann (Volksbank Lübbecker Land eG), Herrn Dr. Axel Berger (Einzelhandelsverband) und Herrn Karl-Heinz von der Ahe (ehemaliger stellvertretender Schulleiter des Berufskollegs Lübbecke).

Mit einem Zitat des Aphoristikers Werner Mitsch begann Herr Becker seine Ansprache: „Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft, heute muss die Zukunft Angst vor dem Menschen haben!“ Diese Zukunft werde aufregend und spannend werden, so Herr Becker, denn die junge Generation habe erkannt, dass niemand länger auf Kosten unseres Planeten und der zukünftigen Generationen leben dürfe. Der Einsatz so vieler Jugendlicher und junger Erwachsener für den Umweltschutz habe ihn sehr beeindruckt.

Herr Becker rief die Absolventen dazu auf, sich als verantwortungsbewusste, friedliebende und demokratiebewusste Bürger für unser Land in einem vielfältigen Europa einzusetzen. Nun sei der Zeitpunkt gekommen, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen und die eigene Geschichte weiterzuschreiben. Sein Dank galt den Eltern, der Lehrerschaft, den Schulsozialarbeiterinnen sowie den Mitarbeiterinnen des Schulbüros.

Kreisdirektorin Cornelia Schöder gratulierte den Absolventen zur bestandenen Prüfung und hob hervor, dass sich das Berufskolleg Lübbecke mit seinem breiten Bildungsangebot einer großen Beliebtheit erfreue. Bildung sei eine wichtige Voraussetzung für die persönliche Weiterentwicklung. Ob Ausbildung, Studium an einer Fachhochschule bzw. Hochschule, ob Praktikum oder Auslandsaufenthalt, der Abschluss am Berufskolleg Lübbecke eröffne sehr viele Möglichkeiten, da auf dem Arbeitsmarkt gut ausgebildete Fachkräfte weiterhin stark nachgefragt seien. Sie rief die Schüler dazu auf, nicht zu zögern, um ihre beruflichen Chancen zu nutzen.

Frau Schöder wies auf das Anliegen des Kreises Minden-Lübbecke hin, in den Ausbau zukunftsfähiger Schulen zu investieren. So sei der Schulstandort Espelkamp für insgesamt 6 Millionen Euro modernisiert, die Schulgebäude in Lübbecke einschließlich der Werkstätten komplett mit W-LAN ausgestattet und digitale Wandtafeln im Wert von 150.000 Euro angeschafft worden. Eine Fortsetzung der Ausbaumaßnahmen werde im kommenden Schuljahr erfolgen.

Maja Badal (BFW19A) und der stellvertretende Schülersprecher Yigit Celebi (HH19B) riefen ihre Mitschüler dazu auf, sich nicht auf ihren Lorbeeren auszuruhen, sondern den neuen Lebensabschnitt mit frischer Energie zu beginnen. Sie erinnerten an viele schöne Erlebnisse, wie gemeinsame Klassenfahrten, Ausflüge oder neu geschlossene Freundschaften und sprachen ihren Lehrern und den Schulsozialarbeiterinnen für ihre Unterstützung und Geduld ihren Dank aus. Zum Schluss beeindruckte noch einmal Raffael Biermann mit dem Evergreen „Hit The Road, Jack“ von Ray Charles. Die Zeugnisübergabe erfolgte anschließend durch die Klassenleitungen in den dafür vorgesehenen Räumen des Berufskollegs Lübbecke.

Drucken

„Abschluss for future“ - Festliche Abschlussfeier der kaufmännischen Berufsschule

Unter diesem Motto fand in der Stadthalle die 10. Abschlussfeier der kaufmännischen Berufsschule des Berufskollegs Lübbecke statt. 284 Absolventinnen und Absolventen aus 21 Klassen erhielten im Beisein ihrer Eltern, Lehrkräfte, Ausbilderinnen und Ausbilder, Freundinnen und Freunden ihre Berufsschulzeugnisse. Studienrat Moritz Ringhoff und die Absolventinnen der Fachschule für Wirtschaft, Michelle Benus und Katharina Kleine-Beeke, führten mit gekonnter Leichtigkeit durch das Programm, das vom angehenden Informatikkaufmann Raffael Biermann musikalisch umrahmt wurde.

Schulleiter Stefan Becker freute sich darüber, dass das Berufskolleg Lübbecke „ein Teil sein konnte, einen ´Abschluss for future´ zu ermöglichen“. Er dankte den Ausbildungsbetrieben für die enge Kooperation sowie dem Lehrerkollegium für die hohe Bereitschaft, auf individuelle Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Sein besonderer Dank ging an Cornelia Schöder, Kreisdirektorin des Kreises Minden-Lübbecke, für eine „moderne, digitale Schule“.

Die Kreisdirektorin bezeichnete die Investition in digitale Bildung als Notwendigkeit, um die Grundlage für einen modernen, zukunftsweisenden Unterricht zu schaffen. Sie unterstrich, dass sich die Rahmenbedingungen änderten, aber dass die Absolventinnen und Absolventen mit jedem Abschluss und jeder Weiterbildung einen wichtigen Schritt gingen.

„Unsere Wirtschaft braucht engagierte Bürgerinnen und Bürger“, so Schöder. Deshalb hob sie das soziale Engagement der Oberstufe der Groß- und Außenhandelskaufleute unter der Klassenleitung von Anja Ober-Sundermeier hervor. Im Rahmen des Projektes „großHANDELn“ hatten die Auszubildenden in den letzten Monaten durch verschiedene Aktionen Spenden in Höhe von 2.000 Euro gesammelt. Diese Summe überreichten sie nun in Form eines Schecks an Andrea Ritz, Koordinatorin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Minden-Lübbecke.

Die anschließende Zeugnisausgabe wurde durch eine schwungvolle Showeinlage der Rope-Skipping-Gruppe „jump X-treme“ aufgelockert. Die Klassenleitungen sowie die Bereichsleiter der kaufmännischen Berufsschule, Dirk Kämper und Wolfgang Raupach, übergaben die Zeugnisse in folgenden Ausbildungsberufen: Kaufleute in den Bereichen Automobil, Büromanagement, Einzelhandel, Groß- und Außenhandel, Industrie, Informatik sowie Verkäuferinnen und Verkäufer, Fachlageristen, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/in Systemintegration und IT-Systemelektroniker/in.

Die Studierenden der Fachschule für Wirtschaft erhielten ihre Zeugnisse zum/r „Staatlich geprüften Betriebswirt/in“. Sie erfuhren besondere Anerkennung durch Schulleiter Stefan Becker, da sie ihren Abschluss durch „Anstrengung und Entbehrung“ erreicht hätten. Der Student Florian Bernotat verriet, dass man das überstehe, wenn man eine „richtig coole Klasse“ habe.

Zum Schluss dankte Wolfgang Raupach ganz besonders dem Planungsteam, aber auch allen anderen, die diese Feier möglich gemacht hatten, und lud zum anschließenden Empfang ein.

Folgende Absolventinnen und Absolventen wurden im Rahmen der Bestenehrung mit Buchpräsenten ausgezeichnet:

Klasse

Absolvent/in

Ausbildungsunternehmen

AK19

Niklas Langner

Autohaus Sieg GmbH

KBM19

Rebecca Penner
Vanessa Volk

Ev. Stiftung Ludwig-Steil-Hof
MAGIX Software GmbH

EH20A

Florian Weber

NP Schnathorst

EH20B

Tugce Gezici
Pia Martinez Casadesus

Aldi Nord
Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG

EH19A

Viktoria Mazut

Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG

EH19B

Jennifer Teichreb
Lara Hellemann

Deichmann Kirchlengern
Jeans Fritz

KGA19

Estelle Biehle
Robin Witte

Jeans Fritz
Wittemöller

IK19A

Rahel Berg
Alena Rüter

Pianka Drehtechnik GmbH & Co. KG
Harting Applied Technologies GmbH & Co.
KG

IK19B

Fabiana Kresse

Gauselmann AG

ITFA19

Ede Goldstein
Oliver Braun

ABB Automation GmbH
Mittwald CM Service GmbH & Co.KG

ITFS19A

Till Graue
Nico Spechtmeyer
Aleksandar Fabian Vrebac

Depenbrock GmbH & Co. KG
Polipol Holding GmbH & Co.
KG
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

ITFS19B

Jan Ehrich
Julien Stokoe

Gauselmann AG
DTS Systeme GmbH

ITK19

Tobias Boldt

Wortmann AG

ITSE19

Christian Halwe

Christoph Böhne - EDV- und Kommunikations-Lösungen

FL19A

Leonie Kropp

keeeper GmbH

FL19B

Denis Lukas Clemens

HERMES Logistikzentrum Löhne

FW19A

Janin Heidrath

Fachschule für Wirtschaft

FW19B

Liane Gossen

Fachschule für Wirtschaft

Drucken

Perspektive 2019/2020 - neue Broschüre hier bereits online


Hier ist sie - unsere 16. Auflage der Schulbroschüre "Perspektive".

Frische Informationen vom Berufskolleg, Übersicht über alle Bildungsgänge, Klassenfahrten, Projekte, Bestenehrungen - Schulleben live!

Viel Spaß beim Lesen! Die gedruckte Version erhalten Sie im neuen Schuljahr nach den Sommerferien.

Zu finden unter dem Menüpunkt: Aktuelles => Schulzeitung Perspektive

 

Viele Grüße und eine schöne Ferienzeit

Jens Tille - für das Team Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Drucken