Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ehemalige Auszubildende des Berufskollegs Lübbecke bei der IHK-Bestenehrung in Bielefeld

Bei der Bestenehrung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld für die Sommerprüfung 2018 wurden insgesamt neun ehemalige Auszubildende des Berufskollegs Lübbecke für ihre hervorragenden Prüfungsleistungen geehrt. 

In einem feierlichen Rahmen wurden im großen Saal der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld jeweils die drei besten Auszubildenden der einzelnen Ausbildungsberufe geehrt – vorausgesetzt, die Abschlussprüfung wurde gleichzeitig mit der Note „sehr gut“ bestanden. 

Der Präsident der IHK Bielefeld, Wolf D. Meyer-Scheuven gratulierte den Geehrten zu ihren hervorragenden Leistungen und betonte die Wichtigkeit der dualen Berufsausbildung für die heimische Wirtschaft.

Anschließend erhielten die ehemaligen Auszubildenden ein Präsent der IHK sowie eine Urkunde als Anerkennung für ihre Leistungen. Musikalisch begleitet wurde die kurzweilige Veranstaltung von der Band „Fusion“ der Martin-Niemöller-Gesamtschule Bielefeld, die das Publikum unter anderem mit Songs von Pharrell Williams und Coldplay begeisterten.

Vom Berufskolleg Lübbecke wurden folgende Auszubildende geehrt:
 
Marco Beißner (Fachkraft für Lagerlogistik)
Madita Burmann (Verkäuferin)
Lukas Krusberski (Kaufmann im Groß- und Außenhandel)
Malte Kullick (IT-Systemelektroniker)
Simon Penner (Werkzeugmechaniker)
Sebastian Rennhack (Informatikkaufmann)
Jan Rogalski (Fachkraft für Metalltechnik)
Alex-Uwe Rösener (Fachkraft für Metalltechnik)
Adrian Skotarczak (Kaufmann im Einzelhandel)

Drucken

Kommunikation ist alles – Teamtraining der WG21B

Schafe, Alaska, Klettern – was das alles mit Teambildung zu tun hat, erfuhren die Schüler der 11. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums (WG21B) im Laufe ihres vierstündigen Teamtrainings in Bad Oeynhausen.

Die beiden Trainer Basti und Maurice hielten abwechslungsreiche Aufgaben parat, die von den Schülern und dem Klassenleitungsteam Daniela Hingeberg-Pedersen und Andreas Winkelhaus gemeinsam bewältigt werden mussten. Wenn beispielsweise blinde und stumme Schafe von einem bewegungsunfähigen und stummen Schäfer in den Stall gelotst werden müssen wird schnell klar, dass das ohne gute Absprachen im Team nicht funktionieren kann. Auch beim anschließenden Klettern in vier, acht oder zwölf Metern Höhe war eine sichere Unterstützung durch die Mitschüler sehr beruhigend.

Bei der abschließenden Blitzlichtrunde wurde klar, was die Schüler für sich mitgenommen haben: In einem guten Team kommt es auf Kommunikation, Vertrauen und Verlässlichkeit an. Mit dieser Erkenntnis werden die drei kommenden Jahre im Wirtschaftsgymnasium gemeinsam sicherlich gut zu bewältigen sein.

Drucken

Aktionstage "Lehrerberuf Berufskolleg" am 6. und 7.11.2018 an der Universität Paderborn

Dass Lehrer in Deutschland absolute Mangelware sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Landesregierung NRW hat darauf reagiert und wirbt auf zahlreichen Kanälen für den Lehrerberuf, zum Beispiel auf der Internetseite www.lehrer-werden.nrw. Aktuell bietet die Universität Paderborn für alle Interessierten am 6. und 7. November die Aktionstage "Lehrerberuf Berufskolleg" an. Dort gibt es zahlreiche Informationsmöglichkeiten und zudem die Gelegenheit zur Hospitation an Berufskollegs in der Umgebung.

Alle Infos sind dem Flyer zu entnehmen!

Drucken

Tombola am Berufskolleg Lübbecke ist voller Erfolg – Berufsschüler spenden 1800 Euro

Die Auszubildenden der beiden Abschlussklassen des Groß- und Außenhandels am Berufskolleg Lübbecke haben in den letzten Schulwochen ein Spenden-Projekt organisiert und durchgeführt. Dabei konnte die stolze Summe von 1800 Euro erzielt werden. Die kompletten Erlöse wurden nun im Rahmen der Abschlussfeier der Berufsschule dem Verein „Ein Lächeln für Dich e.V.“ übergeben.

Nach der schriftlichen IHK-Prüfung erhielten die Auszubildenden den Auftrag, ein soziales Projekt zu planen. Dabei entstand in Absprache mit den Klassenlehrern Moritz Ringhoff und Daniel Kerkmann die Idee, eine Spenden-Tombola zu organisieren. Die beteiligten Ausbildungsunternehmen unterstützten das Projekt und stifteten insgesamt 130 Preise, die bei der Tombola verlost werden konnten. Hauptpreise waren dabei ein Hängesessel der Home Deluxe GmbH sowie zwei Terra Pads der Wortmann AG.

Unter dem Motto „Ein Los – ein Lächeln“ verkauften die Auszubildenden anschließend an ihren letzten Berufsschultagen insgesamt 1500 Lose für je einen Euro. Durch zusätzliche Spenden und Kuchenverkauf konnte die Summe auf 1800 Euro aufgestockt werden. Auf großes Interesse bei allen Losbesitzern stieß die anschließende Verlosung der Preise im Eingangsbereich des Berufskollegs. Der stellvertretende Schulleiter Steffen Walter lobte das Projekt und zog das Los für den Hauptgewinn.

Bei der Abschlussfeier zweieinhalb Wochen später konnte dem Vorsitzenden des Vereins „Ein Lächeln für Dich e.V.“, Frank Pape, dann der Scheck über 1800 Euro übergeben werden. Der Verein aus Preußisch Oldendorf unterstützt und begleitet Kinder mit geringer Lebenserwartung und möchte diesen Kindern die letzten Wünsche erfüllen. Frank Pape berichtete in bewegenden Worten über die Arbeit seines Vereins und bedankte sich für das große Engagement der Auszubildenden.

Die Auszubildenden, die alle in der Zwischenzeit die Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben, haben mit dieser Aktion ein großes Herz bewiesen.

Ein großer Dank gilt zudem den Ausbildungsunternehmen für die großzügigen Sachspenden, die diese Tombola erst möglich gemacht haben. Folgende Unternehmen waren beteiligt:

Daniel Gruppe GmbH, Wilhelm Dreisörner GmbH & Co. KG, Green-Stores Warenhandels GmbH & Co. KG, Hempelmann Wittemöller GmbH, Home Deluxe GmbH, Jeans Fritz GmbH, Magix Software GmbH, Meesenburg Großhandel KG, Rila Feinkost-Importe GmbH & Co. KG, Wiegmann Agrar GmbH & Co.KG, Wiemann GmbH Elektro- und Solargroßhandel, Winkelmann GmbH & Co. KG, Wortmann AG

Drucken

Feierliche Verabschiedung in Espelkamp - Zeugnisübergabe an die Metaller

Am Freitag, den 29. Juni 2018 verabschiedete das Berufskolleg Lübbecke am Schulort in Espelkamp in einer Feierstunde insgesamt 36 Auszubildende der industriellen Metallberufe.

Nach einer dreijährigen, um sechs Monate verkürzten Ausbildungszeit wurden die Schülerin und Schüler der Berufe Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und Werkzeugmechaniker, sowie die zweijährigen Absolventen der Berufe Fachkraft für Metalltechnik als auch Maschinen- und Anlagenführer mit der Übergabe der Zeugnisse verabschiedet.

Schulleiter Stefan Becker gratulierte den Absolventen und betonte in seiner Rede, dass die Digitalisierung in der beruflichen Zukunft neben den geforderten Kernkompetenzen eine große Herausforderung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bedeutet. Diese Einschätzung griff der Bereichsleiter Rolf Nentwich auf und unterstrich in diesem Zusammenhang den Wert des dualen Ausbildungssystems in Deutschland und ermutigte die Schülerin und Schüler zur Weiterbildung.

Für ihre hervorragenden Zeugnisnoten wurden Erich Pretzer, Melina Busch, Thomas Redikopp und Simon Penner jeweils mit einem Präsent geehrt.

Das Kollegium aus dem Metallbereich schließt sich den Glückwünschen des Schulleiters an und wünscht den Absolventen alles Gute und viel Erfolg im weiteren Berufsleben.

Foto von links: Markus Temme, Marcel Tews, David Lewen, Igor Durdin, Alex Uwe Rösener, Erwin Derksen, Senad Hasani, Erich Pretzer, Jan Rogalski, Daniel Lewen, Mike Valentin, Stefan Becker

 

Drucken